Christoph Klein neuer Vereinsmeister

Veröffentlicht von Torsten Nickel am

Am Wochenende spielte der TTC PeLaKa seine Vereinsmeisterschaften im Einzel und Doppel aus. 13 Teilnehmer hatten sich eingefunden um einen würdigen Nachfolger für Florian Tiller zu finden. Es wurde in drei Gruppen gespielt, wobei immer ein Spieler gesetzt wurde. Qualifizieren für die Hauptrunde konnten sich die beiden Ersten, sowie zwei Gruppendritte. Sandra Wallnöfer-Büschleb gelang in ihrer Gruppe die kleine Sensation und konnte durch ihren Sieg über Matthias Lange die Ko-Runde erreichen. Die Viertelfinals waren bis auf einen knappen 3:2 Chris Langkabels gegen Lange eine klare Angelegenheit. Die Spiele Torsten Nickel gegen Wallnöfer-Büschleb, Christoph Klein – Jan Lossie und Thomas Büschleb – Detlef Fromme gingen alle mit 3:0 Sätzen aus. In den Halbfinals setzten sich Langkabel, 3:0 gegen Nickel, und Klein, 3:0 gegen Büschleb, deutlich durch. In einem überaus ansprechenden Finale besiegte Christoph Klein mit 11:7 im fünften Satz seinen Mannschaftskameraden Langkabel. Die gelosten Doppel wurden im Ko-System ausgespielt. Jeweils mit 3:2 Sätzen setzten sich Fabian Wachsmuth/Torsten Nickel gegen Jan Lossie/Detlef Fromme und Andreas Dernedde/Thomas Büschleb gegen Henryk Pertko/Christoph Klein im Halbfinale durch. Das Endspiel war an Spannung kaum zu überbieten. Nach 2:2 Satzausgleich musste der Fünfte entscheiden. Am Ende entschied ein Quäntchen mehr Glück zu Gunsten der neuen Doppelvereinmeister Andreas Dernedde und Thomas Büschleb.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.