. .

Schüler und Jugend

 

   Tischtennis-Training mit den Schülerinnen und Schülern   

   der Grundschule Lasfelde    

 

Neben dem bereits vor vielen Jahren eingeführten Tischtennis-Tag an der Grundschule, an dem wir vormittags jeweils eine Doppelstunde mit der 3. und / oder 4. Klasse Tischtennis spielen, haben wir die Kinder aus der 2., 3. Und 4. Klasse eingeladen, an viermal dienstags unser Training zu besuchen. Für diese Tage haben wir ein spezielles, auf die Bedürfnisse der Kleinen abgestimmtes, Trainingsprogramm vorbereitet.

Folgende Grundschulkinder sind der Einladung gefolgt: Gioia, Merle, Sophia und Viktoria aus der 2. Klasse; Jasmina und Philip aus der 3. Klasse; sowie Anne und Josi aus der 4. Klasse. Anne nimmt seit dem Grundschultag im November 2013 regelmäßig dienstags am Training teil und ist inzwischen auch Vereinsmitglied. Jasmina hatte im vergangenen Jahr einige Trainingstage besucht. Alle anderen Kinder hatten praktisch erstmalig einen TT-Schläger in der Hand.

Training_GS_01_tippen.JPG

 

Dienstag, 13. Mai: „Wir üben mit Ball und Schläger“
Nach kurzem Warmlaufen haben die sich die Kinder verschiedene Bälle (Gymnastikball, Luftballon, Tennis- und Tischtennisball) zugeworfen und aufgefangen. Sehr schnell wurde deutlich, dass der TT-Ball sehr leicht und klein ist. Anschließend wurde die richtige Haltung des TT-Schlägers erläutert und sofort der Ball mit Vorhand „getippt“. Bei einigen klappte es wunderbar, bei anderen hüpfte der Ball immer zu weit weg.

Training_GS_03_Bande.JPG

 

 

Als nächstes wurden verschiedene Ziele aufgebaut, die die Kinder aus ca. 2 m Entfernung treffen sollten. Dabei galt es, die Kraft angemessen zu dosieren. Jetzt war es Zeit für „großes Tennis“, erst mit dem Luftballon und dann mit dem kleinen TT-Ball (Spiel über eine Bande). Hier konnten bereits die ersten Ballwechsel gespielt werden.

 

 

 

 

 

 

Dienstag, 20. Mai: „Wir lernen erste Schlagtechniken“
Training_GS_04_Feld_frei.JPG

Das Aufwärmen stand unter dem Motto „haltet das Feld frei“. Zwei Mannschaften versuchten, alle TT-Bälle von ihrer Seite auf die der anderen Mannschaft zu spielen. Dabei war jedoch eine hohe Wand zu überwinden, so dass die Spieler den Ball gut treffen mussten.

 

 

 

Training_GS_05_Vorhand.JPG

 

 Anschließend ging es (endlich) an die Tische. Hier wurde ein Ball nach dem anderen durch einfachen Konterschlag (erst Rückhand, dann Vorhand) über das Netz auf die andere Seite gespielt. Wer den Tisch getroffen hat, hat das Ziel erreicht. Im Spiel gegen den Trainer wurden erste Ballwechsel auf dem Tisch gespielt. Abschließend sollten beim Balleimertraining „Schiffe“, die auf einem vergrößerten Tisch aufgebaut waren, „versenkt“ werden. Hierzu musste der Ball schon ordentlich beschleunigt werden.

 

 

 

 

 

Dienstag, 27. Mai: „Wir trainieren wie die ProfTraining_GS_07_Zeitung.JPGis“
Heute wurde der beim Tischtennistraining häufig eingesetzte Aufwärmzirkel mit folgenden Stationen eingesetzt: durch den Gymnastikreifen in Form eines „Plus“ hüpfen / zwei Bälle seitlich an einer Gymnastikmatte schnell entlang rollen / Ringe schnell durchlaufen / Bälle aus einem Kasten in einen zweiten „umsortieren“ / Seilspringen / einen Ball im Kreis herum weitergeben. Anschließend wurden die Übungen für Vor- und Rückhand vom letzten Training wiederholt. Zusätzlich wurde im Alleintraining gegen eine hochgestellten Tisch gespielt. Schließlich sollte eine Ziel ausgelegte Zeitung getroffen werden.

 

 

 

 

 

Dienstag, 3. Juni: „Wir spielen um Punkte“
Training_GS_08_Slalom.JPG

 

 

Das Training des TTC beginnt an jedem vierten Dienstag mit einem Aufwärmspiel. Mit Rücksicht auf die jüngeren Teilnehmer wurde Völkerball ausgewählt. Entsprechend dem Trainingsstand unserer neuen Teilnehmer wurde anstelle der ursprünglich vorgesehenen 7-er-Reihe Übungen in Anlehnung an das Tischtennissportabzeichen des Deutschen Tischtennisbundes gespielt. Den „Slalom-Parcours“ haben alle Kinder durchlaufen, ohne den Ball zu verlieren (einmal war keinmal). Bei der Kontrollübung erwies sich Philip als Meister, indem er den Ball 105mal ohne Fehler auftippte. Mit 3 bis 6 Treffern in einen kleinen Kasten (aus einer Entfernung von ca. 2,50 m) haben alle Kinder vergleichbares Geschick bewiesen.

Training_GS_10_Zielbung.JPG

 

Josi hat mit 9 Punkten bei der Platzierungsübung am Tisch auf eine DIN-A3 große Fläche den besten Wert erreicht; dicht gefolgt von Jasmina mit 8 Treffern. Beim Ballwechsel gegen den Trainer konnte Josi 16 Rückschläge ohne Ballverlust erreichen. Anne gelangen 12 fehlerfreie Ballwechsel – die aber deutlich schneller waren.

 

  

 

Im Schlussgespräch teilten die Kinder mit, dass es den „Älteren“ aus der 3. und 4. Klasse leichter gefallen ist, den Tischtennisball unter Kontrolle zu halten, als den Zweitklässlern. Trotzdem waren auch die jüngeren mit Begeisterung vom ersten bis zum letzten Tag dabei. Vielleicht sehen wir Euch früher oder später beim Tischtennis wieder.  

 

                                  Training_GS_11_Zweitklssler.JPG