. .

 

 

Pressearchiv:

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

 

Presseberichte des TTC Pe-La-Ka  im II. Halbjahr 2018:

Mit Beginn der Saison 2018 / 2019 hat sich Torsten Nickel der Aufgabe angenommen, regelmäßig - wöchentlich über die Spiele des TTC Pe-La-Ka im Harzkurier zu berichten. Die Artikel des II. Halbjahres 2018 sind dargestellt:

 

 Spiel der II. Herrenmannschaft wird zum Krimi

Lasfelde, 16.09.2018:

Die 2. Herrenmannschaft des TTC PeLaKa musste in der Bezirksklasse NOM/OHA gegen Angstgegner SV Allershausen antreten. Das Spiel entwickelte sich zum Krimi. Der Gast konnte nach den Eingangsdoppeln in Führung gehen, für PeLaKa siegte das Doppel Th. Büschleb/T. Nickel. Das obere Paarkreuz durch 2 Siege von Büschleb und R.Schubert hielten ihre Mannschaft im Spiel. D. Hümme konnte zum 4:4 Zwischenstand beitragen. Die kleine Serie von 4 Punkten durch Büschleb, Schubert, S. Schumann und Nickel brachten die 8:5 Führung. Allershausen gab nicht auf. D. Fromme verlor in 5 Sätzen knapp, sodaß das Schlußdoppel entscheiden musste. Nach verlorenem ersten Satz wurden Büschleb/Nickel immer stärker und gewannen die nächsten drei Sätze. Endstnd 9:7.  Erstmals nach vielen Jahren gingen die Punkte an PeLaKa.

Die 3. Herrenmannschaft fuhr mit einer 4:7 Niederlage vom FC Windhausen 2 in der 1. Kreisklasse OHA nach Hause. Die Siege erspielten das Doppel M.Lange/W. Kronjäger, Lange (2) und F. Wagner im Einzel.

Die 2. Damenmannschaft erkämpfte sich einen nicht erwarteten Punkt beim Auswärtsspiel gegen Absteigen TSV Brunsen in der Kreisliga NOM. Beim 5:5 Unentschieden holten S. Wallnöfer-Büschleb, C.Meyer und A. Füllgrabe die Siege

II., IV. und V. Mannschaft im Einsatz

Lasfelde, 30.09.2018: 

Die 2. Mannschaft des TTC PeLaKa musste im Regionspokal Südniedersachsen bei der zweiten Vertretung des TSV Nesselröden antreten. Es entwickelte sich eine spannende Partie. Nach der ersten Einzelrunde lag PeLaKa mit 1:2 im Rückstand, lediglich Thomas Büschleb konnte im Entscheidungssatz punkten. Nach dem Doppel stand es Unentschieden, Thomas Büschleb und Torsten Nickel siegten. Nesselröden erhöhte auf 3:2. Nach 0:2 Satzrückstand wurde Torsten Nickel immer sicherer und war bis zum 6:2 im Entscheidungssatz auf der Gewinnerstraße. Doch plötzlich riss der Faden und sein Gegner holte sieben Punkte nacheinander bis zum 6:9. Durch zwei überraschende Punkte konnte er noch einmal die Wende einleiten und siegte mit 11:9. Den Matchpunkt holte Detlef Fromme, der mit seinem Gegenspieler überhaupt keine Probleme hatte. TTC PeLeKa 2 siegte mit 4:3 und zieht in die nächste Runde ein.

 

In der 3. Kreisklasse Herren spielte TTC PeLaKa 5 gegen Hörden 2. Bis zum 5:2 sah es wie ein klarer Sieg aus. Die Punkte erspielten das Doppel Fabian Wachsmuth/Andreas Dernedde, Die Einzel Wachsmuth(2), Dernedde und Uwe Klonz. Hörden glich allerdings zum 5:5 aus und die Schlußdoppel mussten entscheiden. In beiden Doppel konnte der TTC durch Wachsmuth/Dernedde und Klonz/Andreas Brzenk durchsetzen. Der Endstand lautet 7:5.

Die 4. Herrenmannschaft unterlag gegen Förste 4 mit 1:7 deutlich. Den Ehrenpunkt holte Willi Kronjäger.

 


Damen- und Herrenmannschaften spielen erfolgreich

Lasfelde, 21.10.2018: 

Die erste Damenmannschaft des TTC PeLaKa hatte ihre ersten beiden Punktspiele in der Bezirksoberliga. In Geismar wurde die Vorraussetzung für den Sieg durch die gewonnenen Eingangsdoppel gelegt. Nina Stövesand/Anja Macke und Andrea Schulz/Bärbel Appel gewannen jeweils in fünf Sätzen. Nach diversen spannenden Einzeln kämpfte sich die Mannschaft zum knappen 8:6. Die Punkte holten Schulz (2), Stövesand (2), Macke und Appel. Zwei Tage später beim TSV Odagsen war man deutlich unterlegen und verlor mit 0:8.

Die zweite Damenmannschaft musste in Markoldendorf in der Kreisliga Northeim antreten. Das Eingangsdoppel wurde von Sandra Wallnöfer-Büschleb/Bettina Oepkes klar gewonnen. Anschließend holten Wallnöfer-Büschleb (2), Oepkes (2) und Christiane Meyer die Punkte zum 6:3 Auswärtssieg.

Die zweite Herrenmannschaft hatte mit der TSG Opperhausen in der Bezirksklasse keine Probleme. Der Sieg mit 9:1 fiel etwas zu hoch aus, da der TTC alle engen Spiele gewinnen konnte. Die  dritte Herrenmannschaft hatte gegen TTC Herzberg 3 in der 1.Kreisklasse zu spielen. Es entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, indem sich keiner von dem anderen absetzen konnte. Am Ende ein für beide Seiten verdienter Punkt. Einzig Klaus Friedmann ragte als ungeschlagener Spieler heraus. Die Punkte holten Matthias Lange/Friedmann (2), Lange, Friedmann (2) und Karl-Heinz Regenhardt.

Die vierte Herrenmannschaft spielte gegen einen der Meisterschaftsfavoriten der 3.Kreisklasse. Bis zum 4:4 gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Dann schlug die Stunde des hinteren Paarkreuzes, die zum 6:4 erhöhten. Das Schlußdoppel erkämpfte in fünf Sätzen den Gesamtsieg. Hier holten die Punkte Marc Lossie/Claus Richter, Lossie, Richter, Alexander Szemeitat (2) und Niklas Klose.

Die fünfte Herrenmannschaft erkämpfte sich in der gleichen Liga aufgrund eines starken hinteren Paarkreuzes ein Unentschieden. Hier siegten im Doppel Uwe Klonz/Andreas Brzenk, Henryk Pertko, Klonz(2) und Brzenk(2).

Die sechste Herrenmannschaft erspielte sich ein achtsames 3:7 in der 4.Kreisklasse gegen Steina 1. Andreas Dernedde (2)und Marvin Heinig siegten. Niklas Klose verlor unglücklich jeweils im fünften Satz und Erik Killig hatte seinen Einsatz als Jugendersatzspieler.


Alle Mannschaften des TTC im Einsatz:

Lasfelde, 28.10.2018  

Die 1. Damenmannschaft vom TTC PeLaKa hatte in der Bezirksoberliga leichtes Spiel gegen die TTG Sattenhausen/Wöllmarshausen. Nach ausgeglichenen Eingangsdoppeln gingen alle nachfolgenden Einzel zur Heimmannschaft. Nina Stövesand/Anja Macke, sowie Andrea Schulz (2) ,  Stövesand (2), Macke (2) und Bärbel Appel gewannen zum sicheren 8:1 Endstand.

Die 2. Damenmannschaft machte es spannender in der Kreisliga Northeim gegen Kuventhal/Andershausen. Nach einer 5:1 Führung konnten die Gäste zum 5:4 aufschließen, bevor Sandra Wallnöfer-Büschleb ihrer Mannschaft zum Sieg zum 6:4 verhelfen konnte. Wallnöfer-Büschleb holte 3 Punkte, Bettina Oepkes 2. Anja Füllgrabe spielte glücklos.

Die 1. Herrenmannschaft musste in der Bezirksoberliga beim TSV Langenholtensen antreten. Mit Beginn der Doppel holten die Hausherren einen Vorsprung heraus, den sie bis zum Schluß nicht mehr hergaben. Ein in überragender Form spielender Mannschaftsführer Timo Kunzendorff gewann seine beiden Einzelspiele deutlich. Ihm nach tat es Chris Langkabel. Weitere Punkte steuerten das Doppel Langkabel/Janis Högemann und im Einzel Högeman bei.

Die 2. Herrenmannschaft rang nach Wiedergutmachung nach der 7:9 Niederlage gegen MTV Markoldendorf in der Bezirksklasse. Der nächste Gegener war der TTC Herzberg im Derby. Die Vorentscheidung fiel schon in den Eingangsdoppeln, die PeLaKa alle gewinnen konnte. Rainer Schubert/Dietmar Hümme schlugen die bis dahin ungeschlagene Paarung Böttcher/Jablonski, Thomas Büschleb/Torsten Nickel siegten knapp. Sven Schumann/Detlef Fromme erspielten die 3:0 Führung. Zum letztendlichen nicht erwarteten 9:4 trugen im Einzel Schubert, Nickel (2), Schumann, Hümme und Fromme bei, eine geschlossene Teamleistung.

Die 3. Herrenmannschaft erspielte sich in 1. Kreisklasse gegen den TTC Lonau durch Karl-Heinz Regenhardt/Jan Lossie und Matthias Lange/Klaus Friedmann, sowie Lange eine 3:0 Führung, die nicht verteidigt werden konnte. Nur Lossie konnte noch einen weiteren Punkt zur 4:7 Niederlage beisteuern.

In der Begegnung der 3. Kreisklasse TV Walkenried II – PeLaKa IV entschieden zum Schluß die Nerven. Nach der 6:2 Führung durch Claus Richter/Alexander Szemeitat, Willi Kronjäger (2), Richter (2) und Henryk Pertko gingen die letzten vier Begegnungen der Partie in der Verlängerung des fünften Satzes verloren. Das Spiel endete 6:6. Das Spiel am nächsten Tag zu Hause gegen den TTV Scharzfeld II endete 7:1.

Die Jugendmannschaft verlor in Hattorf mit 3:7. Die Punkte erspielten Frederick Hillebrecht und Sophia Leditschke (2). Lena Krieghoff und Vlado Nikolic kämpften.

II. Damen spielen unentschieden - I. Herren verliert Auswärtsspiel

Lasfelde 5. November 2016: 

Die 2. Damenmannschaft des TTC PeLaKa  fuhr zum Punktspiel in der Kreisliga Northeim zum TSV Sievershausen. Es entwickelte sich ein Spiel indem sich keine der Mannschaften absetzen konnte. So endete es auch mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Die Siege verbuchten im Doppel Sandra Wallnöfer-Büschleb/Bettina Oepkes, sowie im Einzel Wallnöfer-Büschleb (2), Anja Füllgrabe und Christiane Meyer.

Die 1. Herrenmannschaft unterlag im Auswärtsspiel gegen Landesligaabsteiger Dasseler SC zu hoch mit 2:9. Alle knappen Entscheidungen fielen für die Hausherren aus. Die Siege errangen Maximilia Bauer/Timo Kunzendorff und Fabian Jessen.

Die dritte Vertretung vom TTC PeLaKa erspielte sich den ersten Auswärtspunkt im Kampf um den Abstieg aus der 1. Kreisklasse. Matthias Lange/Klaus Friedmann (2), Karl-Heinz Regenhardt/Jan Lossie,  Lange , Friedmann und Regenhardt waren erfolgreich. 

Die 5. Herrenmannschaft spielte in der 3. Kreisklasse zu Hause gegen den Geheimfavoriten TSV Schwiegershausen II. Nach erfolgreichem Start durch die siegreichen Eingangsdoppel von Fabian Hoffmann/Uwe Klonz und Fabian Wachsmuth/Henryk Pertko kam schnell Ernüchterung auf, gingen doch die nächsten drei Punkte an den Gegner. Bis zum 5:5 war die Partie ausgeglichen. Die Siege erspielten Klonz, Wachsmuth im Spitzenspiel gegen Henneck, sowie Hoffmann. In beiden Schlußdoppeln waren die Gäste allerdings überlegen zum 5:7 Endstand.

Die ersten beiden Zähler verbuchte die 6. Herrenmannschaft in der 4. Kreisklasse gegen SV Hörden IV. Nach ausgeglichenen Doppeln konnte schnell eine 4:1 Führung hergestellt werden. Die Punkte dafür holten Niklas Klose/Marvin Heinig, dann Klose und Heinig im vorderen Paarkreuz. Nachdem Hörden auf 4:3 herankam, drehten Klose, Heinig und Robin Dernedde noch einmal auf. Die Mannschaft siegt mit 7:3.

 

Sieg und Niederlage für die Jugendmannschaft 

 

Lasfelde, 12.11.2018  

Die 1. Jugendmannschaft des TTC PeLaKa musste zweimal in der 2. Kreisklasse auswärts antreten. Gegen die Reserve des TTV Scharzfeld holte das vordere Paarkreuz alle Punkte, wobei Erik Killig keinen Satz abgab. Weitere Erfolge kamen durch Sophia Leditschke, Vlado Nikolic und einem Doppel zum 7:3 Sieg hinzu. Einen Tag später gegen MTV Bad Lauterberg II lief es genau andersherum. Beim 3:7 holte das vordere Paarkreuz zwei Punkte, sowie einen Leditschke. Lena Krieghoff verlor knapp.

Die 1. Damenmannschaft  wurde von der ersten Vertretung des TTC Herzberg herausgefordert. Nachdem beide Eingangsdoppel verloren gingen, holten noch Andrea Schulz und Anja Macke einen Punkt im Einzel. Herzberg gewann klar mit 8:2.

Die 2. Damenmannschaft entwickelt sich zum Spezialisten für Unentschieden. Bereits das dritte Mal wurde 5:5 gespielt, diesmal gegen TSV Gladebeck in der Kreisliga Northeim. Entscheidend für den Punktgewinn war der Sieg beider Doppel durch Sandra Wallnöfer-Büschleb/Bettina Oepkes und Christiane Meyer/Anja Füllgrabe. Die restlichen Siege steuerten im Einzel Wallnöfer-Büschleb und Meyer (2) hinzu.

Die 1. Herrenmannschaft hatte eines ihrer drei Heimspiele der Hinserie in der Bezirksoberliga gegen TuS Schededörfer zu bestreiten. Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gelang ein sicherer 9:2 Sieg. Ein wichtiger Sieg um den Klassenerhalt. Maximilian Bauer lag im dritten Satz seines ersten Einzels mit 3:9 im Rückstand, kämpfte und gewann mit 11:9 Satz und Spiel. Die Punkte erspielten im Doppel Bauer/Timo Kunzendorff, Daniel Reinhart/Chris Langkabel, im Einzel Bauer (2), Kunzendorff (2), Reinhart, Langkabel und Janis Högemann.  

Die 3. Herrenmannschaft musste ersatzgeschwächt mit einem 4:7 gegen TTC Förste II wieder nach Hause fahren. Hierbei siegte das Eingangsdoppel Matthias Lange/Klaus Friedmann, im Einzel dann Matthias Lange (2) und Klaus Friedmann. Damit ist die Mannschaft mitten im Abstiegskampf.

Die 4. Herrenmannschaft holte ein klares 7:0 in Gittelde gegen TTK Gittelde-Teichhütte IV mit der Aufstellung Claus Richter, Willi Kronjäger, Alexander Szemeitat und Andreas Dernedde. Damit hält die Mannschaft den Kontakt zur Spitzengruppe.

Für die 6. Herrenmannschaft gab es eine klare 3:7 Niederlage gegen SuS Tettenborn III. Andreas Dernedde/Robin Dernedde verloren ihr Doppel im fünften Satz, besser verlief es bei Niklas Klose/Marvin Heinig, die im fünften Satz gewannen. Andreas Dernedde siegte in beiden Einzeln deutlich. Besser lief es dann bei Förste V. Die ersten vier Spiele wurden alle im fünften Satz gewonnen. Marvin Heinig holte in der Verlängerung des fünften Satzes den Punkt zum 7:2.

 

I. Damen:  Andrea Schulz spielt überragend 

 

Lasfelde, 18.11.2018  

Die 1. Herrenmannschaft musste ohne ihre Nummer eins in der Bezirksoberliga beim SV Bovenden II antreten. Nach den Eingangsdoppeln gestaltete Pe-La-Ka die Partie durchaus offen und ging sogar mit 2:1 in Führung. Es gewannen die Doppel Timo Kunzendorff/Daniel Reinhart und Chris Langkabel/Torsten Nickel. Dann zog der Gastgeber allerdings auf 5:3 davon, nur Fabian Jessen punktete. Danach gingen alle Spiele, die im fünften Satz entschieden wurden, verloren. Die weiteren Punkte zur 5:9 Niederlage steuerten Janis Högemann und Langkabel bei.

Die 2. Herrenmannschaft empfing in der Bezirksklasse den erwartet schweren Gegner Dasseler SC II. Die drei gewonnenen  Eingangsdoppel waren der Ansporn für die Einzelspiele bis zur 8:3 Führung, wobei Thomas Büschleb noch ein 10:6 im fünften Satz abgab. Dann besann sich Dassel auf seine kämpferischen Fähigkeiten und holt Punkt um Punkt auf. Im Entscheidungssatz des Schlußdoppels verlor der TTC mit 9:11. Letztendlich ein gerechtes Unentschieden. Für PeLaKa siegten in den Doppeln Büschleb/Torsten Nickel, Rainer Schubert/Dietmar Hümme und Sven Schumann/Detlef Fromme. In den Einzen punkteten Büschleb, Schubert (2), Nickel und Hümme.   

Die Jugendmannschaft des TTC forderte im Heimspiel in der 2. Kreisklasse den MTV Bad Lauterberg heraus. Den Rückstand durch die beiden im fünften Satz verlorenen Spiele holten sie nicht mehr auf. Durch drei Erfolge im oberen Paarkreuz fiel die Niederlage nicht so deutlich aus. Bester Einzelspieler war Erik Killig.

Die 1. Damen spielt in der Bezirksoberliga beim SC Güntersen. Beide knapp gewonnenen Doppel gaben der Mannschaft Sicherheit für den weiteren Verlauf zum deutlichen 8:3 Endstand. Eine überragende Andrea Schulz gewann ihre drei Einzel ungefährdet. Auch Anja Macke (2) blieb ungeschlagen. Die anderen Punkte kamen von Bärbel Appel im Einzel, Schulz/Appel und Nina Stövesand/Macke im Doppel.  

Die 2. Damenmannschaft bekam die Punkte zugesprochen, da die Damen vom VfR Salzderhelden nicht angetreten waren.

Die 3. Herren spielte in der 1. Kreisklasse auswärts beim MTV Gittelde. Nach dem 0:1 im Eingangsdoppel waren alle weiteren Spiele klar erfolgreich bis zum Endstand von 7:1. Die Punkte erspielten Jan Lossie/Henryk Pertko im Doppel, sowie Matthias Lange (2), Klaus Friedmann (2), Lossie und Pertko.

Die 4. Herrenmannschaft errang einen sicheren 7:1 Sieg  in der 3. Kreisklasse gegen TV Pöhlde II. Damit setzen sie sich in der Spitzengruppe der Tabelle fest. Die Punkte lieferten Willi Kronjäger/Henryk Pertko, Marc Lossie/Claus Richter, Kronjäger, Lossie (2), Richter und Pertko.

Um den Anschluß zum Mittelfeld der Tabelle zu erreichen, wollte die 6. Herrenmannschaft gegen MTV Bad Lauterberg gewinnen. Bis zum 3:3 verlief die Begegnung offen, dann trumpften die jungen Spieler vom TTC auf und entschieden alle weiteren Begegnungen zum 7:3 Endstand. Die Siege errangen das Doppel Niklas Klose/Marvin Heinig und im Einzel Marco Schirmer (2), Klose, Heinig (2) und Robin Dernedde.

 

Jugend gewinnt in Pöhlde   /   IV. Herren erringt Herbstmeisterschaft 

Lasfelde, 25.11.2018  

Die 1. Damenmannschaft musste im Auswärtsspiel in der Bezirksoberliga beim TSV Hilwartshausen antreten. Nach 1:2 Spielrückstand besannen sich die PeLaKa- Spielerinnen auf ihre Stärken und gaben bis zum Endstand von 8:2 nichts mehr verloren. Die Punkte holten das Doppel Andrea Schulz/Bärbel Appel, im Einzel Schulz (2), Nina Stövesand, Anja Macke (2) und Appel (2).  

Die 2. Damenmannschaft musste in der Kreisliga Northeim nach Odagsen reisen. Es entwickelte sich ein spannendes und auch sehr ausgeglichenes Spiel. Die Reserve vom TSV Odagsen legte durch das Doppel vor. Die nächsten zwei Einzel wurden im Entscheidungssatz gewonnen. Der TTC konnte sich aber nicht absetzen, so dass am Ende wieder ein Unentschieden stand. Die Punkte erspielten Sandra Wallnöfer- Büschleb (2) und Christiane Meyer (3). Damit steht die Damen zurzeit auf Tabellenplatz drei mit 10:4 Punkten. Bei vier Unentschieden bisher ist die Mannschaft weiterhin ungeschlagen.

Die 2. Herrenmannschaft empfing den TSV Odagsen. Bis zum 6:0 ließ der TTC nicht anbrennen, auch wenn Nickel nur knapp im fünften Satz gewann. Danach kamen die Gäste zum 6:4 Anschluß. Dann besannen sich aber wieder und verloren kein Spiel mehr. Rainer Schubert zeigte seine ganze Klasse und blieb ungeschlagen. Für die Punkte verantwortlich waren in den Doppeln Büschleb/Nickel, Schubert/Hümme, Schumann/Fromme, Büschleb, Schubert (2), Nickel (2) und Schumann. Am darauf folgendem Tag empfing man den verlustpuktfreien Tabellenführer vom SV Ahlbershausen und musste seine Überlegenheit anerkannen. Durch drei Siege von Schumann/Fromme, Schubert und Nickel konnte die klare Niederlage erträglich gestaltet werden.

Die 3. Herrenmannschaft spielte gegen TTC Osterhagen II im Pokal. Die drei ersten verlorenen Einzel konnte der Gastgeber nicht mehr wett machen. Ergebniskorrektur brachten noch die beiden Siege durch Matthias Lange/Klaus Friedmann im Doppel und Friedmann im Einzel zur 2:4 Niederlage.  

Die 4. Herrenmannschaft tat sich in der 3. Kreisklasse gegen den Tabellenletzten SV Hörden sehr schwer, wollte man doch einen vorderen Platz behaupten. Marc Lossie (2) und Alexander Szemeitat (2) steuerten zusammen mit ihrem Doppel allein fünf Punkte bei. Die restlichen zwei Punkte kamen von Claus Richter und dem Schlußdoppel Willi Kronjäger/Richter zum 7:4. Im folgenden Spitzenspiel beim TSV Schwiederhausen II spielten beide Mannschaften mit zwei Mann Ersatz und trennten sich am Ende mit einem gerechten Unentschieden. Alexander Szemeitat (2) und das Doppel Marc Lossie/Fabian Wachsmuth (2) blieben ungeschlagen. Desweiteren punktete Lossie und Wachsmuth. Damit kam der Herbstmeistertitel in greifbare Nähe.

Die 5. Herrenmannschaft verlor in der 3. Kreisklasse gegen den SuS Tettenborn II klar mit 2:7. Jeweils im Entscheidungssatz waren Henryk Pertko und Uwe Klonz erfolgreich. Zwei Tage später musste sich die Mannschaft beim TV Friesen Walkenried II mit 5:7 geschlagen geben. Trotz beider gewonnener Eingangsdoppel und eines stark spielenden Uwe Klonz mit zwei Einzelsiegen, sowie einem von Fabian Wachsmuth reichte es nicht.

Bei der 6. Herrenmannschaft ist der Knoten inzwischen geplatzt, haben sie doch vier der letzten fünf Spiele gewonnen. Im Heimspiel in der 4. Kreisklasse ließen sie gegen TV Pöhlde III nichts anbrennen. Durch Siege im Doppel durch Niklas Klose/Marvin Heinig und im Einzel durch Klose (2), Erik Killig (2) und Heinig (2) kam es zum 7:2 Endstand. Beim drei Tage später stattfindenden Auswärtsspiel gegen SV Hörden III erwischte es die Mannschaft allerdings wieder. Nur Andreas Dernedde konnte einen Sieg verbuchen zur klaren 1:7 Niederlage. Zu Hause im Pokalspiel gegen die höherklassige Mannschaft des TV Pöhlde II gelang die Überraschung. PeLaKa VI siegte mit 4:2 und kam eine Runde weiter.

Die Jugendmannschaft kam zu einem nie gefährdeten 9:1 Sieg beim TV Pöhlde II.

 

I. Herrenmannschaft erringt 9:0 Kantersieg

Lasfelde, 02.12.2018  

Die 1. Herrenmannschaft erzielte in der Bezirksoberliga gegen den TTC Hattorf einen 9:0 Kantersieg. Diesen Erfolg gegen ersatzgeschwächte Gäste erspielte die Aufstellung Maximilian Bauer, Timo Kunzendorff, Fabian Jessen, Daniel Reinhart, Chris Langkabel und Janis Högemann. Im Regionspokal hatten sie  mit dem SV Bovenden keine Mühe und gewann mit 4:0.

Eine Überraschung gelang der 1. Damenmannschaft beim verlustpuktfreien Torpedo Göttingen III in der Bezirksoberliga. Die Führung wechselte im gesamten Spiel hin und her, was die Ausgeglichenheit beider Teams widerspiegelt. Anja Macke (3) blieb ungeschlagen, die weiteren Punkte kamen durch die Doppel Andrea Schulz/Bärbel Appel und Nina Stövesand/Macke und in den Einzeln durch Schulz und Stövesand zum 7:7 Endstand.

Die 2. Damenmannschaft des TTC PeLaKa spielte in der Kreisliga Northeim gegen den TSV Edesheim 6:3. In der Aufstellung Sandra Wallnöfer-Büschleb, Bettina Oepkes, Christiane Meyer und Anja Füllgrabe holten sie zwei sichere Punkte. Im nächsten Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten TSV Dassensen mussten sie auf ihre Nummer eins verzichten und verloren mit 2:6. Damit hat man sich erst einmal den Anschluß an die Spitze verloren.  

Die 2. Herrenmannschaft musste gegen die höherklassigen Spieler vom TSV Lauenberg ihr Pokalspiel austragen. Nach einer 1:0 Führung durch Rainer Schubert zeigte sich die Überlegenheit der Gäste, das Spiel endete 1:5. Im Punktspiel der Bezirksklasse beim TTC Förste gewann man deutlich gegen die mit Ersatz spielenden Gastgeber mit 9:2. Nach dem 1:2 Rückstand wurde kein weiteres Match verloren. Im Doppel siegreich waren Schubert/Hümme und Schumann/Fromme, in den Einzeln Thomas Büschleb (2), Rainer Schubert (2), Torsten Nickel, Sven Schumann und Detlef Fromme. Vor dem letzten Spieltag der Hinrunde wird damit Tabellenrang zwei belegt.

Die 3. Herrenmannschaft empfing die 2. vom TTK Gittelde-Teichhütte. Dank eines 4:0 Vorsprungs durch Matthias Lange/Klaus Friedmann und Frank Wagner/Marc Lossie, sowie Lange und Friedmann war der Sieg schon dicht vor den Augen. Der aufopferungsvoll kämpfende Wagner unterlag dem nicht weniger kämpfenden Giesecke in der Verlängerung des fünften Satzes mit 10:12 in einem Spiel das annähernd eine Stunde dauerte. Auch Lange verlor im fünften Satz und schon hatte der Gast die Führung wettgemacht. Durch eine konzentrierte Leistung konnte dann aber dennoch der Erfolg gefeiert werden, denn die folgenden drei Spiele wurden durch Wagner, Lossie und Lange/Friedmann gewonnen.

Die 5. Herrenmannschaft erspielte sich in der 3. Kreisklasse gegen den TTK Gittelde-Teichhütte IV durch Fabian Hoffmann/Andreas Dernedde im Doppel, sowie Hoffmann (2), Dernedde, Uwe Klonz (2) und Andreas Brzenk im Einzel ein 7:2 Erfolg.  

Die Jugendmannschaft spielte in der 2. Kreisklasse gegen den TV Pöhlde I. Nach ausgeglichenen Doppeln siegte nur noch das vordere Paarkreuz zur 4:6 Niederlage. Bester Spieler für den TTC war Erik Killig

 

 

 Zwei Niederlagen für die I. Herrenmannschaft 

Lasfelde, 09.12.2018  

Die 2. Damenmannschaft des TTC PeLaKa empfing im letzten Spiel der Hinrunde den SV Altgandersheim in der Kreisliga Northeim. Nach verlorenem Eingangsdoppel von Christiane Meyer/Anja Füllgrabe setzten sie sich in den Einzeln durch Siege von Sandra Wallnöfer-Büschleb (3), Bettina Oepkes(2) und Meyer mit 6:3 durch. Damit liegt man auf Platz drei in der Tabelle mit 14:6 Punkten und hält Kontakt zum Führungsduo.

Die 1. Herrenmannschaft verlor ihr Auswärtsspiel beim TSV Seulingen in der Bezirksoberliga mit 4:9. Ausschlaggebend waren die Niederlagen aller drei Eingangsdoppel. Das obere Paarkreuz durch Maximilian Bauer (2) und Timo Kunzendorff spielten stark. Den vierten Punkt ergänzte Fabian Jessen. Zwei Tage später spielte das Team beim TSV Landolfshausen wiederum mit Ersatz. Und wieder gingen alle Doppel im fünften Satz verloren. Zur letztendlich klaren Niederlage konnten Jessen und Janis Högemann noch zwei Punkte beisteuern.

Die 2. Herrenmannschaft kam im Spiel um Platz zwei in der Bezirksklasse beim FC Weser gehörig unter die Räder. Der Verlust aller Doppel verhieß nichts Gutes, wobei zwei Doppel in der Verlängerung des fünften Satzes unglücklich verloren wurden. Rainer Schubert blieb es vorbehalten den Ehrenpunkt zur 1:9 Niederlage zu holen.

Die 3. Herrenmannschaft spielte in der 1. Kreisklasse beim Favoriten MTV Bad Lauterberg gut mit. Nach Doppelgewinn durch Matthias Lange/Klaus Friedmann und dem stark aufspielenden Ersatzmann Marc Lossie (2) konnte noch Friedmann zur 4:7 Niederlage punkten.

Die 6. Herrenmannschaft erspielte sich in der 4. Kreisklasse gegen TTC Herzberg VI durch Marco Schirmer/Erik Killig, Niklas Klose/Marvin Heinig in den Doppeln und den darauf folgenden vier Einzeln eine 6:0 Führung. Herzberg verkürzte durch das obere Paarkreuz, ehe Killig zum 7:2 Endstand gewann. In der Tabelle liegt man mit 10:10 Punkten im gesicherten Mittelfeld.

Die Jugendmannschaft verlor in der 2. Kreisklasse mit Ersatz spielend klar beim TTC Herzberg III mit 2:8. Die Ehrenpunkte holten Sophia Leditschke und Vlado Nicolic.

 

 

 TTC Pe-La-Ka schließt die Hinrunde 2018/2019 ab 

Lasfelde, 17.12.2018

Die 2. Damenmannschaft musste im Pokalspiel beim TSV Angerstein antreten. Es entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel, wodurch der TTC durch Sandra Wannnöfer-Büschleb, Christiane Meyer und Anja Füllgrabe ein 4:0 erreichten und damit eine Runde weiter kommen.

Die 1. Damenmannschaft belegt in der Bezirksoberliga nach Abschluß der Hinserie den vierten Platz und ist damit im gesicherten Mittelfeld.

Die Jugendmannschft liegt auf Platz sechs mit 8:10 Punkten. Erik Killig blieb dabei ungeschlagen mit 8:0 Spielen, Sophia Leditschke spielte klar positiv.

Die 1. Herrenmannschaft kämpft um den Verbleib in der Bezirksoberliga und ist auf dem Relegationsplatz.

Die 2. Herren liegt in der Bezirksklasse auf einem guten vierten Rang, wobei die Vizemeisterschaft noch in Reichweite scheint.

Die 3. Herrenmannschaft liegt in der 1. Kreisklasse im Mittelfeld, wobei sicherlich noch einige Punkte zum Klassenerhalt nötig sind.

Die 4. Herrenmannschaft wurde in der 3. Kreisklasse Herbstmeister, der Gesamttitel ist aber hart umkämpft.

Die 5. Herren führen in der gleichen Liga mit 8:10 Punkten das Mittelfeld an und die 6. Herrenmannschaft liegt in der 4. Kreisklasse bei 10:10 Punkten auf einem nicht erwarteten sechsten Platz.