. .

Damenmannschaften des TTC Pe-La-Ka spielen erfolgreich

Lasfelde, 20.01.2019  

Zum ersten Spiel der Rückrunde durfte die Jugendmannschaft des TTC Pe-La-Ka  in der 2. Kreisklasse zu Hause gegen den TSV Scharzfeld II antreten. Das ersatzgeschwächte Team mit der Aufstellung Leon Waal, Sophia Leditschke, Maximilian Krügener und Vlado Nikolic kämpfte tapfer, hatte aber letztendlich beim 1:9 keine Chance. Im Pokal schied man mit 2:4 beim TV Pöhlde aus.

Für eine Überraschung sorgte die 1. Damenmannschaft in der Bezirksoberliga gegen das führende Team von Torpedo Göttingen III. Ausschlaggebend dafür waren die gewonnenen Eingangsdoppel durch Nina Stövesand/Anja Macke und Andrea Schulz/Bärbel Appel, sowie im Einzel durch Schulz, Macke (2) und Appel zur 7:5 Führung. Leider verlor Stövesand in der Verlängerung des fünften Satzes zum 7:7 Unentschieden.

Im Punktspiel der 2. Damenmannschaft in der Kreisliga Northeim empfing man den ungeschlagenen Tabellenführer vom TSV Brunsen. Nach Erfolgen von Christiane Meyer/Anja Füllgrabe im Doppel, sowie Punkte durch Sandra Wallnöfer-Büschleb, Meyer (2), Füllgrabe und Bettina Oepkes zum 6:3 wurde ein in dieser Höhe nicht erwarteter Sieg eingefahren. In der gleichen Aufstellung bestätigte die Mannschaft ihre gute Form durch einen 6:2 Sieg beim TSV Gladebeck.

Im Regionspokal reiste die 1. Herrenmannschaft zum gleichklassigen Team vom TuS Schededörfer. Nach 1:3 Rückstand, nur Chris Langkabel konnte sein Einzel gewinnen, begann die Aufholjagd. Alle drei nachfolgenden Einzel wurden von Timo Kunzendorff, Langkabel und Janis Högemann gewonnen. Mit diesem, wenn auch knappen Ergebnis erreichen die Seestädter das Viertelfinale.

Eine überraschende Niederlage musste die 2. Herrenmannschaft in der Bezirksklasse bei der TSG Opperhausen hinnehmen. Trotz einer 6:3 Führung durch 3 Doppelerfolge und Siege von Rainer Schubert, Detlef Fromme und Matthias Lange verlor man mit 6:9. Das nächste Heimspiel gegen FC Weser machte allerdings Mut, trotz einer weiteren 6:9 Niederlage. Durch großartigen Kampf lieferte der TTC ein offenes Spiel, daß leider mit keinem Punkt belohnt wurde. Die Erfolge erzielten das Doppel Thomas Büschleb/Torsten Nickel, im Einzel Schubert, Büschleb, Nickel (2) und Lange.  

Im vereinsinternen Vergleich in der 3. Kreisklasse bezwang die 4. Herrenmannschaft die Fünfte mit 7:3. Im Pokalspiel der 2.- 4. Kreisklassen musste die 5. Herren gegen Wulften II spielen. Mit zwei Einzelsiegen durch Claus Richter und Fabian Hoffmann hat man bei der 2:4 Niederlage die nächste Runde verpasst.

Die 6. Herrenmannschaft musste im gleichen Wettbewerb die Überlegenheit der höherklassig spielenden 2. Vertretung des SuS Tettenborn anerkennen. Das Doppel Andreas Dernedde/Marvin Heinigholten den Ehrenpunkt zum 1:4.

Zurück zur Presseübersicht