. .

 II. Damenmannschaft kann in die Bezirksliga aufsteigen 

Lasfelde, 17.03.2019

Durch einen 3:6 Auswärtssieg errang die 2. Damenmannschaft des TTC PeLaKa gegen den TSV Edesheim den Titel in der Kreisliga Northeim. Durch eine durch die gesamte Saison durchgehende konstante Leistung erreichten Sandra Wallnöfer-Büschleb, Bettina Oepkes, Christiane Meyer und Anja Füllgrabe mit 31:9 Punkten die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Bezirksliga.

Die 1. Damenmannschaft sicherte sich durch ein 8:5 Erfolg Platz vier der Tabelle. Eine 3:0 Führung brachte die Sicherheit um das Spiel nach Hause zu bringen. Für die Punkte sorgten die Doppel Andrea Schulz/Bärbel Appel und Nina Stövesand /Anja Macke, sowie im Einzel Schulz (2), Stövesand (2), Macke und Appel.

Heftige Gegenwehr bescherte die Jugendmannschaft des TTC dem Tabellenführer der 2. Kreisklasse DJK Krebeck II. Zwei knappe Spielverluste im fünften Satz verhinderten bei der 3:7 Niederlage ein besseres Ergebnis. Maximilian Krügener überzeugte mit seiner filigranen Spielweise gegen seinen doch deutlich älteren Gegner. Im Sonntagsspiel beim TV Pöhlde gab es eine klare 0:10 Niederlage.

Jeweils eine 3:9 Niederlage gab es für die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksoberliga gegen den Tabellenletzten beim TuS Schededörfer und zu Hause gegen Tabellenführer Bovender SV II. Hier gewann das obere Paarkreuz gegen Bovenden drei spektakuläre Spiele von Timo Kunzendorff (2) und Maximilian Bauer.

Die 2. Herrenmannschaft kam im Derby beim TTC Herzberg zu einer deutlichen und auch verdienten 3:9 Niederlage. In keiner Phase des Spiels konnte Paroli geboten werden.

Im Spitzenspiel der 3. Kreisklasse gab es für die 4. Herrenmannschaft eine deutliche 2:7 Niederlage beim TTC Förste IV. Jan Lossie und Fabian Wachsmuth holten die Einzelpunkte. Gegen den Tabellenletzten TV Hörden II holte die Mannschaft einen mühsamen und äußerst knappen 7:5 Erfolg.  

Im Abstiegskampf der 3. Kreisklasse gab es für die 5. Herrenmannschaft beim 2:7 einen herben Dämpfer beim Tabellennachbarn TTK Gittelde- Teichhütte IV. Nach ausgeglichenen Eingangsdoppeln konnte lediglich Uwe Klonz sein Einzel gewinnen. Tags darauf tat die Mannschaft sich sehr schwer beim in Unterzahl spielenden Tabellenletzten SV Hörden II. Drei kampflose Spiele, sowie Erfolge von Fabian Hoffmann (2), Henryk Pertko und Andreas Brzenk reichten zum 3:7 Sieg und damit zwei ganz wichtige Punkte zum noch nicht feststehenden Klassenerhalt.

Einen klaren 7:1 Sieg erspielte sich die 6. Herrenmannschaft beim SV Hörden IV in der 4. Kreisklasse in der Aufstellung Andreas Dernedde, Marco Schirmer, Niklas Klose und Marvin Heinig. Damit ist das Mittelfeld gesichert.

 

 

Zurück zur Presseübersicht